LiSE®

Das sichere und energieeffiziente System zur Rauchdetektion, Rauchableitung und Lüftung in Aufzugsschächten  

 
Wie wichtig eine effektive Entrauchung ist, zeigt die Statistik: Bei Brandkatastrophen sterben mehr als 80 Prozent der Menschen an den Folgen giftigen Brandrauchs – nicht an Verbrennungen.

In Gebäuden zählen Aufzüge zu den sensiblen Bereichen, weil sie höchsten Sicherheitsanforderungen
unterliegen. Zum Zweck der Rauchableitung bei Bränden und zur Schachtbelüftung sind am oberen Ende eines Aufzugsschachts Öffnungen anzubringen. Einerseits müssen mit einem nur bei Bedarf motorisch öffnendem Element die Lüftungswärmeverluste minimiert werden und andererseits muss die Entrauchungsfunktion im Brandfall sicher funktionieren. Das kann nur ein abgestimmtes System aus Rauchmeldern, Steuerung und motorisch gesteuertem Öffnungselement gewährleisten.
 
 
Das sichere Inverkehrbringen eines Systems zur Raucherkennung und Rauchableitung in Fahrschächten kann auf drei Arten erfolgen:
  1. Der Anbieter hat sein System ausschließlich aus nach gemäß europäisch harmonisiertem Bauproduktenrecht hergestellten und gekennzeichneten Bauteilen zusammengestellt.
  2. Der Anbieter hat die nationale „allgemeine bauaufsichtliche Zulassung“ (abZ) durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) für sein System erwirkt.
  3. Der Hersteller, der Errichter oder der Betreiber erwirkt für das zu installierende System vor dem Einbau eine bauobjektbezogene „Zustimmung im Einzelfall“ bei der Obersten Bauaufsichtsbehörde des Landes, in welchem das Objekt liegt, in das das System eingebaut werden soll.

Das System LiSE®CE ist ein System, das ausschließlich aus Komponenten zur Rauchdetektion und Rauchableitung mit CE-Zeichen nach Bauproduktenrecht als bauaufsichtlichem Verwendbarkeitsnachweis besteht. Alle eingesetzten Komponenten sind nach den jeweils einschlägigen harmonisierten europäischen Normen hergestellt, geprüft und gekennzeichnet sowie mit der erforderlichen Leistungserklärung versehen.